Das Projekt

HERAUSFORDERUNG ZUKUNFT, welches von Sascha Hellen und unter der Schirmherrschaft der Friedensnobelpreisträger Shimon Peres und Erzbischof Desmond Tutu 2007 in Bochum gegründet wurde, versteht sich als Plattform des Dialogs und erörtert in regelmäßigen Abständen die großen Themen und Fragen unserer Zeit auf regionaler Ebene. 

 

Das Projekt spricht junge Menschen an und erreicht auch durch die regelmäßig stattfindenden Workshops mit prominenten Zeitgenossen und Entscheidungsträgern an Schulen die heranwachsende Generation. 

HERAUSFORDERUNG ZUKUNFT ist eine überparteiliche Initiative, die nicht kommerziell ausgerichtet ist und sich den europäischen Werten verpflichtet fühlt.